Provinz Matanzas

Matanzas verfügt über eine Vielzahl an touristischen Reizen, zu denen der Badeort Varadero gehört.

Dieser Tourismuspol, der zusammen mit der Stadt Havanna etwa 70% aller Reisenden aufnimmt, die die Insel besuchen, verfügt heute über einen internationalen Flughafen, solide und vielfältige Hotelanlagen und mannigfaltige Optionen, um allen Ansprüchen gerecht zu werden.

Der feine weiße Sand und das türkisblaue Wasser sind die wichtigsten Qualitäten dieses Strandes, an dem man sämtliche Wassersportarten (mit und ohne Motor) betreiben und besonders gut das Tauchen praktizieren kann, denn es gibt 32 Tauchstützpunkte auf einer ausgedehnten Meeresfläche, die sich von der Bucht von Matanzas bis zur westlichen Grenze des Archipels Jardines del Rey erstreckt.

Ein andersartiges Angebot bietet den Touristen das Ökoreservat Punta Hicacos: Sie sind eingeladen, die Höhlen Ambrosio und Los Musulmanes kennenzulernen, wo Dutzende Piktografien der Ureinwohner erhalten sind. Auch die Lagune Mangón, ein Gewässer, in dem 662 Vogel- und 24 Reptilienarten erfasst worden sind, ist einen Besuch wert, und schließlich kann man den Kaktus Patriarca bewundern, der bereits über 600 Jahre alt ist.

Darüber hinaus verfügt das Gebiet über ein internationales Fallschirmspring-Zentrum sowie den Varadero Golf Club, den einzigen professionellen Golfplatz auf der Insel mit 18 Löchern Par 72. Im Aquarium kann man mit Delfinen schwimmen. In Dutzenden von Ausflügen an Bord von Segelbooten und Katamaranen gelangt man zu den im Norden Kubas vorgelagerten kleinen Inseln, den Cays. Auch Fahrten im Aqua Ray durch die südlichen Fahrrinnen gibt es sowie die Möglichkeit, ein Treffen im Kongresszentrum Plaza América zu organisieren. Der Park Josone, die grüne Lunge des Badeortes, bietet weitere Attraktionen in einer Stadt, in der es an nächtlichen Vergnügungsmöglichkeiten nicht mangelt.

Aus Matanzas stammen viele Intellektuelle und hier entwickelten sich vielseitige kulturelle Ausdrucksformen. Daneben ist Matanzas für die zahlreichen Brücken bekannt, die das städtische Straßenbild bereichern. Die 1693 gegründete Stadt wird auch Athen bzw. Venedig Kubas benannt. Dort, an einer wunderschönen Bucht, wurde ein populärer kubanischer Rhytmus geboren: der Danzón.

Wenn Sie durch seine Straßen ziehen, sollten Sie ein ganz besonderes Pharmazeutisches Museum besuchen, das neben dem Museum Oscar María de Rojas, das seit Beginn des 20. Jahrhunderts besteht, und dem Theater Sauto zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten gehört, die die Provinz den Touristen zu bieten hat.

Die Höhlen von Bellamar, mit einer Ausdehnung von etwa zwei Quadratkilometern, die Ruinen der Zuckerfabrik Triunvirato und der faszinierende Fluss Canímar, ein befahrbares Gewässer, das ruhig dahinfließt und an dessen Ufern eine üppige Vegetation vorherrscht, vervollständigen die Reize dieser Provinz, in deren Nähe, auf dem Weg nach Havanna, das prachtvolle Yumurí Tal dazu zwingt, auf dem Weg anzuhalten, um es von der Aussichtsplattform Bacunayagua aus betrachten zu können.

In eben diesem Gebiet, inmitten der Stille des Tals, bietet Matanzas seinen Besuchern die Möglichkeit fachgerechter Behandlungen gegen Stress, für Schönheit und gegen Fettleibigkeit, sowie anderer Programme, deren Ziel es ist, zur Lebensqualität beizutragen und dies unter hervorragenden Bedingungen zu tun.

Provinz Matanzas Karte

Preis pro Zimmer ab

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten
Telefonnummer


Buchen Sie Ihre Reise nach Provinz Matanzas


Wir helfen Ihnen gerne

Hola! Wir sind gerne für Sie da, ganz gleich ob Sie eine einfache Frage oder ein spezielles Anliegen haben.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf
The CTN staff

Weshalb bei uns buchen?

  • Wir sind Kubaner! Wir kennen die Reiseziele besser als alle anderen.
  • Wir helfen jedes Jahr über 50.000 Reisenden wie Sie.
  • Größtes Netzwerk zuverlässiger Kuba-Partner, damit Sie dorthin gelangen, wo man sonst nicht so einfach hingelangt.
  • Größtes Angebot an online Buchungsmöglichkeiten und Echtzeit-Verfügbarkeit, um alle Reisebedürfnisse zu erfüllen.