Moa

Moa ist weltweit durch die Entwicklung seiner Nickelindustrie bekannt, aber die Fruchtbarkeit seines Bodens, seine Tier- und Pflanzenwelt, die Schönheit seiner Flüsse und Berge kennen nur wenige.

Dieses Gebiet ist durch einen flachen Küstenstreifen und eine Bergregion charakterisiert: das System Sagua – Baracoa, das sich mit Erhebungen von über eintausend Metern in den Süden hinzieht. Sein höchster Punkt ist der Pico Toldo in Cuchillas de Moa, der 1170 Meter über dem Meeresspiegel misst.

Moa ist auch reich an Wäldern (hier wachsen mehrere Arten autochthoner Kiefernwälder) und verschiedenartigen Farnen.

Die Bergregion des Gebiets umfasst 363 Quadratkilometer, und ein Großteil davon befindet sich im Nationalpark Alexander von Humboldt, der von der UNESCO zum Welterbe der Menschheit erklärt wurde.

Der ebene Teil von Moa wird über mehr als 40 Kilometer hinweg von den Gewässern des Atlantiks umspült und hier befinden sich die Buchten von Moa, Cañete, Yaguasey und Yamanigüey.

Das Wort Moa stammt von den kubanischen Tainos ab, den ersten Bewohnern der Insel, und bedeutet „Stelle der Gewässer“.

Moa; etwas Inspiration Anchor link 2 menu title

Warum Buchen Sie bei uns?
  • Ihre Reise, auf Ihre Art
  • In Kuba gebucht und organisiert
  • Unsere kubanischen Wurzeln, unsere besondere Bindung zu Kuba
  • Sicherheit. Unterstützung rund um die Uhr von unseren Gastgebern vor Ort.