Havanna - Vedado

Obwohl die ersten Häuser Mitte des 18. Jahrhunderts gebaut wurden, kam es zur stärksten Entwicklung von El Vedado im Zeitraum zwischen 1930 und 1960, als Havanna das wichtigste Reiseziel der US-Bürger war.

Neue Bauprojekte nutzten die hervorragende Lage des Wohngebiets entlang des Malecón und das Gebiet füllte sich schnell mit Hochhäusern, Casinos, Restaurants und Geschäften. Ein Beispiel ist das Hotel Nacional de Cuba, eines der berühmtesten und exklusivsten von Havanna, das majestätisch auf einer Anhöhe mit Blick aufs Meer ruht. Das Hotel Habana Libre (erbaut als Habana Hilton), das Habana Riviera (bei dessen Eröffnung Ginger Rogers auftrat) und das Hotel Presidente sind ebenfalls Zeugen dieser Zeit. El Vedado ist aber noch viel mehr als ein Geschäftsgebiet: die entfernt zu den baumbestandenen Straßen stehenden Häuser sind majestätisch und regen uns dazu an, lange Spaziergänge durch die Gegend zu unternehmen. Auf der anderen Seite ist sein Nachtleben mitreißend, mit Klubs wie La Zorra y el Cuervo (Jazz), El Gato Tuerto (Bar-Restaurant mit Boleros live), das Submarino Amarillo (thematischer Beatles-Club mit Rock´n roll live), und dem Cabaret Parisien, wo anspruchsvolle Shows geboten werden. Es gibt viele interessante Orte im Vedado, einschließlich des Museums für Dekorative Künste, des Friedhofs Colón, des John Lennon Parks und des Focsa (das höchste Gebäude Kubas), von dessen Bar-Restaurant in der letzten Etage aus man einen hervorragenden Ausblick auf Havanna hat. Die belebte Hauptstraße Calle 23 ist eine Show für sich, mit den Kubanern, die Schlange stehen, um Eis in der berühmten Eisdiele Coppelia zu essen, in der sich übrigens auch eine wichtige Szene in dem erfolgreichen Film Erdbeere und Schokolade des Regisseurs Tomás Gutiérrez Alea abspielt.

Havanna - Vedado; etwas Inspiration


Warum Buchen Sie bei uns?
  • Ihre Reise, auf Ihre Art
  • In Kuba gebucht und organisiert
  • Unsere kubanischen Wurzeln, unsere besondere Bindung zu Kuba
  • Sicherheit. Unterstützung rund um die Uhr von unseren Gastgebern vor Ort.